Alle Beiträge von csdadmin

Auf der Bühne: Kelly Scanda Lous

Kelly Scanda Lous gehört zu Stuttgarts vielversprechendem Drag-Nachwuchs. She’s got big lips, big hips, big everything! Die noch junge Queen begeisterte in Stuttgart bei Dragshows im LSBTTIQ Zentrum Weissenburg genauso wie am begehrten Samstagabend des CSD Stuttgart die Menge auf der großen Hauptbühne auf dem Marktplatz. Außerdem engagiert sie sich für die AIDS-Hilfen in Stuttgart und Karlsruhe und hat diese bereits bei Gala zum Welt-AIDS-Tag oder dem CSD unterstützt. Ihre Lipsync-Auftritte sind eine bunte Mischung mit musikalischen Einflüssen von Cabaret und Chanson bis hin zu Rock oder Pop. Mit ihrer Optik experimentiert sie genauso gerne und verankert sich irgendwo zwischen Glamour, Trash, Fashion und Comedy, ohne sich selbst zu ernst zu nehmen.

Auf der Bühne: Vava Vilde

Vava Vilde ist Stuttgarts Alienexport Nummer 1. Als solcher performte sie bereits vor mehreren tausend Leuten auf dem Stuttgarter Wasen, begeisterte mehrfach auf der Hauptbühne des CSD Stuttgart sowie wiederholt in Zürich, Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Tampa, Mainz und Co und gewann unter anderem die Diva Deluxe 2015. In Stuttgart engagiert sie sich seit Jahren sozial für die AIDS-Hilfe, die Initiativgruppe Homosexualität e.V. und das LSBTTIQ Zentrum Weissenburg, in welchem sie in diesem Jahr erstmals eigene Dragshows veranstaltete.
Ihre Lipsyncauftritte sind unterhaltsam, mitreißend und voller Energie. Sie verbindet eingängige Popmusik und Tanz mit selbstironischen und gesellschaftskritischen Sprechparts und jeder Menge Ausdruck. Neben Performance glänzt sie durch sympathische Moderation und außerirdische Looks, beim CSD Stuttgart jedes Jahr beispielsweise mit selbstgerechten tragbaren Kunstwerken.

Helfer_innen für den CSD gesucht!

Der CSD Darmstadt braucht viele helfende Hände, damit der Tag für alle ein großer Erfolg wird. Demo begleiten, Kuchen verkaufen, Fotografieren, Künstler_innen betreuen – es gibt viel zu tun. Wenn du Lust hast an diesem Tag mitzuhelfen, dann melde dich einfach über unser Onlineformular an. Es macht immer sehr viel Spaß, du lernst jede Menge Leute und den CSD einmal aus einer anderen Perspektive kennen.

Hier gehts zur Online-Anmeldung >>

Mach mit beim CSD: Schnuppersitzung am 18.01.2017!

Beim CSD Darmstadt gibt es viele Möglichkeiten mitzugestalten, für jede Leidenschaft ist etwas dabei. Wir arbeiten in Kleingruppen und treffen uns monatlich, um gemeinsam den CSD zu planen. Das macht Spaß, du sammelst viele neue Erfahrungen und lernst neue Leute kennen. Schau doch einfach mal bei unserer Schnuppersitzungen rein.
Am 18.01.2017 um 19:00 Uhr
TU Darmstadt Gebäude S1 03, Raum 313

Zur Veranstaltung auf facebook.

Auf der Bühne: Aurora DeMeehl

Aurora DeMeehl wird das CSD-Publikum durch das Bühnenprogramm am Nachmittag begeiten und zusammen mit ihrem Mann Herr Schmidt das ein oder andere Ständchen zum besten geben.

42232_webUm sie zu beschreiben, lassen wir sie besser selbst zu Wort kommen. Aurora über sich selbst:

„Soviel kann ich verraten, ich kam im letzten Jahrtausend in Darmstadt zur Welt, als jüngste von 2 Schwestern. (Näheres über meine Familie erfährt man in meinem Soloprogramm „Bagaasch”). In Darmstadt verbrachte ich auch meine fröhliche Kindheit, bis ich im Kindergrippenspiel der Mariaklimakteriumsgemeinde die Maria spielte und von einem Musikproduzenten für das Showbusi Weiterlesen

Auf der Bühne: MSOKE

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, die beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

MSOKE CSD DarmstadtMSOKE a.k.a Namusoke, ein Name, hinter dem nicht nur eine besondere Bedeutung steckt, sondern auch ein spezieller Mensch. Der Züricher MSOKE mit Wurzeln in Tansania hat sich ermöglicht, seine wahre Geschlechtsidentität zu leben: Als Trans-Mann hat MSOKE in der Reggae Szene eine ganz besonders außergewöhnliche Lebensgeschichte. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man die Homo- und Transphobie in weiten Teilen der Reggae-, Dancehall- und HipHop-Szene, aber auch in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen einkalkuliert.

Wir freuen uns auf unseren Hauptact ab 21:30 Uhr auf der CSD-Bühne!

Auf der Bühne: Romy Politzki

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

Im Jahre 1981 erblickte ich das Licht der Welt und kurze Zeit später die Schallplattensammlung meines Bruders.

Romy Politzki auf dem CSD DarmstadtIm Alter von 5 Jahren hörte ich mit Vorliebe KISS, Guns`n Roses, King Diamond, Sodom, Metallica, Twisted Sisted uvm. Zugleich übte ich mich bis zur Perfektion am Luftgitarren spielen.
Erst mit 15 verwirklichte ich mir meinen Traum, indem ich mir meine erste Gitarre besorgte und bis zum Abwinken meine Familie und meine Nachbarn akustisch nötigte. Nach und nach sammelte ich meine Erfahrungen in diversen Bands wie SKYLINE (Pop-Rock), SCIENCE (Blues-Rock) und SONORITY (New Metal), wo ich auch in den Genuss großer Bühnen kam, wie u.a. als Support für DIE HAPPY und 4LYN.

Als Gründungsmitglied der Band „Romy Schneider in Berlin“ spielte ich schon auf diverse CSD´s in Deutschland und Österreich.

Mit meinem Soloprgramm hab ich schon die Bühne geteilt u.a. mit Karin Rabhansl, Uwe Kaa, Jahcoustix.

Romy Politzki spielt am 20.08.2016 um 17 Uhr auf dem CSD Darmstadt!

Auf der Bühne: Waterford

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

Waterford, benannt nach der gleichnamigen Stadt in Irland, ist eine dreiköpfige, seit 2012 bestehende, Indie/Elektro Band aus Karlsruhe/Offenburg.
Die Texte von Waterford handeln vom Leben selbst und sind mal leicht und voller Lebenslust, mal melancholisch, mal verzweifelt, mal ironisch. Diese Vielseitigkeit spiegelt sich auch in der Musik wider:

waterford-1„Bei der Band Waterford aus Offenburg gehen Melodie- und Lyrikkonzepte Hand in Hand. Dabei vermischt sich elektronischer Sound mit mitreißendem Indie Rock, zu dem man abwechselnd seufzen oder tanzen möchte.“ (Katharina Weiß Musikexpress, die Welt u.a.)

Anfang 2015 veröffentlichten Waterford ihre zweite EP mit dem schönen und schlichten Titel „EP2“. Die Songs sind stilistisch vielseitig und erinnern mit ihren Elektro-Klängen an den Stil der 80er.
Nur ein Jahr später folgt die dritte EP „Colours“, welche einen Brückenschlag zwischen 80s Pop und dem Elektro-Pop der Zehner darstellt (Linus Volkmann).

Auch Live läuft es 2015 für Waterford besser denn je. So schafften es die Jungs in diesem Jahr Supportslots auf der Amore Tour von Wanda und der Oceans-Tour von I’m Not A Band zu bekommen.

Als nächstes Projekt steht die Veröffentlichung eines Albums an.

Waterford besteht aus:
Timm Suttarp: Gesang, Gitarre
Benjamin Knab: Keys, Synth, Bass, Gesang
Stefan Weghaupt: Drums

Waterford ist am 20.08.2016 um 19 Uhr auf dem Riegerplatz beim CSD zu sehen!

Auf der Bühne: DJ Leo Yamane

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

Leo Yamane CSD DarmstadtLeo Yamane- entdeckt das Vinyl für sich in 1995- Einflüsse aus verschiedensten Genre wie HipHop, House, Disco, Funk und Breaks vereint er in seinem Mix- keines seiner Sets gleicht dem anderen…
Wer bereits das Olympiastadion füllen konnte, muss sich nicht verstecken- auch international werden seine Sets angefragt- Amsterdam, Warschau oder Tokio gehören u.a. zu seinen beeindruckenden Referenzen…