Dein Weg auf den Festplatz

Aufgrund der weiterhin geltenden Infektionsschutzmaßnahmen rund um das Coronavirus ist es in diesem Jahr notwendig die Kontaktdaten aller Besucher*innen des CSD Darmstadt zu erfassen um diese dem Gesundheitsamt für den Fall einer notwendigen Infektionskettennachverfolgung zur Verfügung stellen zu können.

Hierfür gibt es drei Möglichkeiten unter denen alle Besucher*innen selbstständig auswählen können:

Luca-App

Logge dich mit der Luca-App vor Ort in die Veranstaltung ein und zeige uns den Eingeloggt-Bildschirm auf deinem Handy vor.

Online Formular

Hinterlege deine Kontaktdaten online unter k.csd-darmstadt.de. Wir generieren dir ein PDF-Dokument, welches du entweder ausgedruckt oder digital am Einlass zum CSD Gelände vorzeigen kannst. Du erhältst dort ein Besucher*innen-Bändchen mit einem Barcode über den wir an den Einlasspunkten für das Gesundheitsamt die Uhrzeiten vermerken, an denen du das Gelände betreten oder verlassen hast.

RESERVIERUNG: Eine begrenzte Anzahl der insgesamt 1000 Besucher*innen-Plätze kannst du auf diesem Wege vorab reservieren. Mit einer Reservierung ist dir bis 15:00 Uhr am CSD-Samstag ein Platz auf dem Gelände sicher! Sobald die reservierbaren Plätze vergeben sind, schließt sich diese Möglichkeit Kontaktdaten zu hinterlegen automatisch. Sie öffnet dann erst am CSD-Samstag mit Ankunft der Demoparade am Festplatz erneut zum Hinterlegen von Kontaktdaten (ohne Reservierung).

Vor Ort auf Papier

Wenn du keine der beiden digitalen Möglichkeiten zur Kontaktdatenerfassung nutzen möchtest, kannst du auch vor Ort eines der ausgelegten Blanko-Kontaktdatenformulare ausfüllen und abgeben. Wie bei der Online-Registrierung verknüpfen wir dann ein Besucher*innen-Bändchen mit deinem Zettel und du kannst das Gelände bequem betreten und verlassen, indem wir den Code auf deinem Bändchen scannen.

Das Blanko-Formular kannst du auch hier downloaden, daheim ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

WICHTIG: Ein Betreten des Festplatzes ist nur möglich, solange sich gegenwärtig weniger als 1000 Besucher*innen auf dem Gelände befinden. Danach ist ein erneuter Zutritt erst wieder möglich, wenn andere Besucher*innen den Platz wieder verlassen haben. Mit Ausnahme der Reservierung folgt aus dem Hinterlegen der Kontaktdaten kein Anspruch darauf, dass einer der verfügbaren Plätze freigehalten wird.