Schlagwort-Archive: front

CSD Pride Week 2022

Regenbogenempfang der Darmstädter Grünen

12.08.2022 – 18:00 Uhr | HoffArt Theater Darmstadt

Die queere Community und insbesondere Vielbunt ist ein wichtiger Teil unserer Stadt. Daher laden wir Darmstädter Grüne die Community gerne alljährlich zum Start der CSD Aktionswoche zum Regenbogenempfang ein.

Als Gast haben wir in diesem Jahr Florian Siekmann, MdL im bayrischen Landtag und queerpolitischer Sprecher der Grünen Fraktion, eingeladen, neben vielen Grünen aus Darmstadt.

Wie immer sorgen wir für kühle Getränke und Snacks!

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen.
Hildegard Förster-Heldmann und Andreas Ewald
Parteisprecher*innen
Bündnis 90/DIE GRÜNEN Darmstadt

Facebook Event ->


Treffbunt CSD Spezial!

15.08.2022 – 19:30 Uhr | Herrngarten Darmstadt

127. Treffbunt – CSD-Woche-Special: Picknick in der Orangerie Es ist mal wieder soweit! Wir möchten euch einladen, euch zu uns zu gesellen, zu einem chilligen, amüsanten, ausschweifenden und aufregenden Picknick im Queeren Zentrum.

Montage sind in der Regel unbeliebt, es sei denn es ist der berühmt-beliebte Treffbunt-Montag. Ganz aus dem Häuschen sind die Menschen allerdings, wenn es der Treffbunt-Montag im August ist, denn dann ist dies meist das Startsignal zur CSD-Aktionswoche in Darmstadt, deren Höhepunkt auch dieses Jahr der CSD Darmstadt am 20. August 2022 darstellt.
Wir laden euch und eure Lieben daher voller Vorfreude zum 139. Treffbunt ein, dem Startschuss zur CSD-Aktionswoche 2022. Wir möchten mit euch am 15.08.2022, ab 19 Uhr, im Herrngarten Darmstadt picknicken, quatschen, singen, spielen und vor allem Spaß haben und vor allem viele neue Leute kennenlernen.

Den genauen Ort im Herrngarten geben wir kurz vorher bekannt, sind aber natürlich vor allem durch eine Menge Regenbogenfahnen erkennbar. Wer hat, schnappt sich eine Decke, eine gut gefüllte Kühltasche und den oder die Lieblingsmenschen und gesellt sich zu uns. Wer ganz ohne kommt, ist natürlich auch willkommen, wir haben immer mehr als benötigt…

Und nehmt bitte euren Müll auch wieder mit, denn auch wir mögen ein buntes und lebenswertes Darmstadt 😉
vielbunt e. V.

Facebook Event ->


Queeres Open Air Kino

16.08.2022 – 19:00 Uhr | Riegerplatz Darmstadt

Im Rahmen der CSD-Aktionswoche veranstaltet vielbunt e.V. zum achten Mal das Queere Open-Air-Kino auf dem Riegerplatz.
Los geht es um 19 Uhr mit dem Vorprogramm. Igitte von Bingen wird dieses Jahr durch den Abend führen, während die Gaga Ladies uns zusätzlich mit einer bunten Mischung aus fehlendem Talent und schlechten Witzen ent … äh… begeistern werden. Unterstützt werden sie von Mitgliedern des Jugendvorstandes von vielbunt e.V.
Um 20 Uhr startet die Filmvorführung. Wir stellen drei queere Filme vor, das Publikum entscheidet mit Applaus.
Für Verpflegung ist gesorgt. Unsere Bar versorgt euch mit kühlen Getränken und das Baobab steht mit leckeren Snacks bereit.
Freier Eintritt. Unter freiem Himmel. Sitzgelegenheiten mitbringen!

Wir werden gefördert von www.demokratie-leben.de

Für Fragen stehen wir euch unter kino [at] csd-darmstadt.de zur Verfügung.
vielbunt e. V.

Facebook Event ->


Selbst-liebe(n)- ein Abend mit und für trans und nichtbinäre Menschen

16.08.2022 – 18:30 Uhr | pro familia Darmstadt

Du wünschst dir einen Raum, in dem ganz offen und geschützt
ein Austausch über Körpererfahrung(-liebe), Selbstliebe, Lustempfinden und selbstbestimmte Sexualität ermöglicht wird? Außerdem fühlst du dich als trans* oder nichtbinäre Person angesprochen und bist unter 27 Jahre alt? Dann melde dich gerne bei unserem Workshop an. Wir haben Alexander Hahne [sexological Bodywork (gsp), Sexualpädagoge (ISB)] und Katharina Blau [QueerNet-RLP, SCHLAU RLP] eingeladen. Mit ihnen zusammen widmen wir uns sensibel, vertraulich und empowernd diesen Themen. Dabei kannst du ganz selbstbestimmt entscheiden, wie aktiv du
dich beteiligen möchtest.

Hier geht’s zur Anmeldung: https://forms.gle/9vGM3awgD4JmqyMQ6

Die Veranstaltung wird gefördert von
Demokratie Leben Darmstadt.

Mehr Info ->


Queergarten CSD-Spezial

17.08.2022 – 19:00 Uhr | Queeres Zentrum

Die Open Air Bar am 17.08. ab 19 Uhr, wo das Personal flaschenweise die Brause rausfeuert und Single Ladies gespielt wird, bis es alle mitsingen können. Hier sind Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* in der Überzahl.
Ihr findet uns hinter dem Queeren Zentrum.

Bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt.
vielbunt e. V.

Facebook Event ->

Mehr Info ->


Sekt & Selters in der Kunsthalle

18.08.2022 – 17:30 Uhr | Kunsthalle Darmstadt
Eintritt regulär: 15,00 / € Studierende: 10,00 €

Pride Month? Pride Season!

Mit Sekt & Selters, Häppchen und einer Führung durch unsere aktuelle Ausstellung „Rosilene Luduvico. Primavera“ zelebrieren wir den Darmstädter CSD. Um 17.30 Uhr treffen wir uns im Foyer der Kunsthalle Darmstadt vor der regenbogenfarbenen Wandmalerei „Un amico delle acque“ der brasilianischen Künstlerin Rosilene Luduvico. Im Anschluss an die Führung möchten wir den Abend entspannt ausklingen lassen.

Mehr Infos ->


Dykes & Friends Queer Musik Picknick

19.08.2022 – 18:30 Uhr | Orangerie Darmstadt

Wir wollen am Freitag, 19. August um 18:30 Uhr mit Euch das CSD Wochenende gebührend starten und unsere Sichtbarkeit*en feiern.
Lasst uns treffen, plaudern, feiern, austauschen und solidarisieren,
denn nur gemeinsam sind wir stark um etwas zu bewegen.
Kommt bunt und bringt Eure Picknickdecken, Getränke und Fingerfood mit, dann kann es auch schon los gehen.
Unser Picknickplatz im Orangeriepark wird mit Regenbogenfahnen gut sichtbar sein.
Bei Fragen zur Veranstaltung wendet Euch per Mail an:
Heidi.Schweitzer at vielbunt.org
vielbunt e. V.

Facebook Event ->


„Respekt – so gelingt Vielfalt!“ Ökumenischer Gottesdienst zum CSD Darmstadt 2022

19.08.2022 – 19:00 Uhr | Ev. Martinskirche, Heinheimer Str. 41a (am Riegerplatz)

Zum 4. Mal gibt es einen ökumenischen Gottesdienst anlässlich des CSD Darmstadt, dieses Jahr endlich wieder als Präsenz-Gottesdienst. Am Freitag, den 19.08.2022, wird er um 19 Uhr in der Martinskirche gefeiert. Der Gottesdienst wird gestaltet von einer Initiativgruppe aus evangelischen, katholischen und altkatholischen Christ*innen.

„Respekt – so gelingt Vielfalt“: Im Gottesdienst soll den Fragen nach Respekt und gelingender Vielfalt nachgegangen werden. Auch aus biblischer Sicht und von christlicher oder spiritueller Sicht gibt es dazu einige Aspekte zu beleuchten.

Der Gottesdienst soll erneut ohne klassische Predigt, dafür mit viel Musik und eher interaktiven und nachdenklichen Momenten ein breites Publikum ansprechen und somit auch jene erreichen, die mit Kirche und Glauben nur wenig oder keinen Kontakt (mehr) haben. Wir laden alle herzlich ein, mitzufeiern!

Unter www.csd-gottesdienst-darmstadt.de gibt es zusätzliche Informationen, Videos zu den bisherigen Gottesdiensten und weitere Impressionen.

Facebook Event ->

Motto CSD 2022

Ich hab immer noch nix gegen die, aber… FUCK YOU!

Vor acht Jahren sind wir mit dem Motto “Ich hab nichts gegen die, aber…” auf die Straße gegangen und haben gezeigt, dass Diskriminierung und Queerfeindlichkeit ein Problem sind. Seitdem haben wir einiges erreicht. Wir müssen aber feststellen, dass queere Menschen immer noch auf vielfältige Arten diskriminiert und angegriffen werden, auf der Straße, in der Schule und in der eigenen Familie. Und oft hat das immer noch keine Konsequenzen.

Diskriminierung hat viele Facetten

Queere Menschen, die beispielsweise lesbisch, schwul, bi, trans*, nicht-binär oder inter sind, erleben im Alltag weiter Diskriminierung und Gewalt. Die Äußerung von hasserfüllten Gedanken ist in Teilen der Bevölkerung weiter gesellschaftsfähig. Besonders im digitalen Raum sind Queerfeindlichkeit und hasserfüllte Inhalte weit verbreitet und sorgen für Diskriminierung und Abwertung. Diese Inhalte werden zu selten strafrechtlich verfolgt oder gelöscht. 

Verrohte Sprache führt zu Gewalt im realen Leben

Dass aus Worten auch Taten werden, sehen wir an der besorgniserregend schnell steigenden Zahl von Übergriffen gegenüber unserer Community. Queere Menschen werden aufgrund ihrer Identität verprügelt und Regenbogenflaggen angezündet, wie in diesem Jahr am Rand des CSD Karlsruhe geschehen. Auch in Darmstadt bleibt die queere Community davon nicht verschont – erst jüngst gab es auch hier mehrere queerfeindliche Übergriffe.

Die Dunkelziffer solcher Taten liegt deutlich höher, denn die Hemmschwelle, solche Übergriffe zu melden, ist weiterhin hoch. Entweder, weil eine Ermittlung in vielen Fällen zu keinem befriedigenden Ergebnis führt, oder, weil bereits bei der Erstattung einer Anzeige nicht genug Sensibilität gezeigt wird.

Wir müssen selbst dafür einstehen, dass die Diskriminierung von queeren Menschen auf allen Ebenen abgebaut wird.

Wir müssen auch auf uns selbst schauen

Nach außen können wir dies nur dann stark fordern, wenn wir als queere Community eng beieinander stehen. Es braucht gemeinsame Unterstützung, um queerfeindliche Erfahrungen zu bewältigen. Dazu muss sich die queere Community besser gegenseitig zuhören und miteinander vernetzen.

Für die verschiedenen Formen von Diskriminierung gegen queere Menschen muss ein Bewusstsein geschaffen werden. Diskriminierung kann nur dann entschieden widersprochen werden, wenn sie erkannt wird. Symptome wie Rassismus, Sexismus, Bodyshaming, Bottomshaming oder Trans*feindlichkeit kommen auch innerhalb der queeren Community vor. Dem müssen wir jederzeit und überall entgegentreten! Nur durch diese Art von Zusammenhalt lassen sich Schutzräume innerhalb der queeren Community sichern.

“Ich hab immer noch nix gegen die, aber…”

…ist dieses Jahr unser Motto. Wir greifen damit das Thema von 2014 noch einmal auf, weil es leider immer noch aktuell ist und es immer noch viel zu tun gibt..

Wir fordern:

  • Dass die Gesetzgebung die Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Diskriminierung durch eine Anpassung von Artikel 3 des Grundgesetzes klarer gestaltet. Die Koalition muss ihr Versprechen einhalten, explizit den Schutz gegen Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung in den Gleichbehandlungsartikel unserer Verfassung aufzunehmen. Wir fordern, dass dies für einen verbesserten Schutz von trans* und inter* Personen ebenfalls mit der geschlechtlichen Identität geschieht.
  • Eine erhöhte Sensibilisierung von Polizei, Staatsanwaltschaften, Bildungsinstitutionen und anderen Einrichtungen in Bezug auf Queerfeindlichkeit, damit diese angemessen auf Vorfälle reagieren können.
  • Dass auch Hessen queerfeindliche Straftaten gesondert in der Kriminalstatistik ausweist, damit das Ausmaß von Gewalt gegen queere Personen deutlich wird.
  • Opferschutz und Gewaltprävention, beispielsweise in Form von Schulaufklärung und Queer-Beauftragten bei Institutionen.

Unsere Gesellschaft hat Raum für viele Formen des Lebens. Vielfalt ist eine Bereicherung, keine Einschränkung! Wer uns angreift, greift die Vielfalt in unserer Gesellschaft an. Dagegen stehen wir weiter eng zusammen und dagegen kämpfen wir!

Videos

Der CSD braucht Aufmerksamkeit! In den letzten Jahren haben wir unsere Botschaften daher auch immer visualisiert. Neben Plakaten und Flyern produzierten wir auch Trailer für den CSD. Sie sind mittlerweile kultverdächtig und bilden auch ein Stück unserer Historie ab. Seht hier die Filme der letzten Jahre!

Alle Videos findet ihr auch auf unserem YouTube Channel ->

Trailer 2021

2021 sind ebenfalls drei Teaser enstanden. Diese findet ihr auf unserem YouTube Channel!

Trailer CSD 2019

Trailer CSD 2018

Zusätzlich zum Trailer, sind 2018 auch vier kurze Teaser entstanden. Diese findet ihr hier >

Trailer CSD 2017

Trailer CSD 2016

Trailer CSD 2015

Trailer CSD 2014






Trailer CSD 2013

Trailer CSD 2012

Mitmachen

Der Christopher Street Day in Darmstadt ist komplett von Ehrenamtlichen organisiert, die Zeit und Kraft investieren, um eine solche Veranstaltung möglich zu machen. Auf ganz verschiedene Art und Weise helfen sie mit, dieses Fest auf die Beine zu stellen: In der Planung und Vorbereitung, beim Auf- oder Abbau, beim Fest selbst an den Ständen oder bei der Vorbereitung der Aftershow-Party.
Nur durch die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer_innen kann es den CSD Darmstadt geben!

Wenn Du Lust hast ebenfalls mitzuhelfen, gibt es zwei Möglichkeiten die Arbeit rund um den CSD zu unterstützen:

Die AG CSD von vielbunt e.V.

Durch Teilnahme an unserer Arbeitsgruppe kannst du den CSD im Vorfeld mitgestalten, planen und organsieren. Wir treffen uns einmal monatlich in netter, großer Runde und dazwischen in kleinen, themenbezogenen Planungsgruppen.
Schreib uns einfach eine Mail an info [at] csd-darmstadt.de

Mithelfen am CSD selbst

Du willst am Tag selbst als Helfer*in den CSD tatkräftig für ein paar Stunden unterstützen? Den Link zur Helfer*innen-Anmeldung findest du auf unserer Anmeldeseite.

» Zur Anmeldeseite

Wenn du selbst nicht mitarbeiten, uns aber trotzdem unterstützen willst, kannst du eine CSD-Patenschaft übernehmen.