Infostände

Zum Darmstädter Christopher Street Day sind alle Bewohner*innen unserer Stadt eingeladen. Die Infostände von Organisationen, Vereinen und Parteien bieten dabei eine erste Anlaufstelle um sich über queere Themen und Standpunkte zu informieren und auszutauschen.

Um im Detail informieren zu können und um ins Gespräch zu kommen, bieten Gruppen, Vereine und Parteien an Infoständen Aufklärungsmaterial, Angebote, persönliche Gespräche und Fachwissen zu den Themen Homo- und Bisexualität, trans*, inter* und vieles mehr an. Diese Informationsstände sind ein wichtiges Element für den Darmstädter CSD.

Mit Hilfe der vielen ehrenamtlichen und hauptamlichen Vertreter_innen von Parteien, Gruppen und Vereinen aus Darmstadt und dem nahen Umland kann sich jede*r Besucher*in ein Bild machen von den Aktivitäten rund um den Themenkomplex. Man kann sich austauschen, persönlich kennenlernen, die Sichtweise des anderen im direkten Gespräch besser verstehen und die eigene anschaulicher machen. Durch die Begegnung bieten die Infostände die Möglichkeit, Netzwerke untereinander zu bilden, um sich zukünftig gegenseitig unterstützen, informieren und fördern zu können.

Die Infostände auf dem CSD 2022

Jugendring Darmstadt e. V.
Ansprechpartner*innen für queere  Lebensweise der Polizei Südhessen
Aidshilfe Darmstadt e. V.
pro familia Hessen gGmbH – Beratungsstelle Darmstadt
LSVD
Bündnis gegen Rechts Darmstadt
Stadtschüler*innenrat Darmstadt und jugendforum* Darmstadt
Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V., Regionalgruppe Darmstadt Darmstadt
Klinikum Darmstadt GmbH
MyWay-Stiftung
Freie Demokraten und Junge Liberale Darmstadt
Bündnis 90/Die GRÜNEN Darmstadt
Jusos Darmstadt
Kommunales Kino Weiterstadt
Frankfurter Volleyball Verein e.V.
Amnesty International Darmstadt
Volt Hessen
Frauenkulturzentrum Darmstadt
LSU Hessen
DIE LINKE Darmstadt
di.to. – different together / Das LGBTIQ Netzwerk der Rewe Group