News

Beni Fahr – Tiefgang, Hingabe, Lebensfreude in unserem CSD-Programm

Beni Fahr, he came in like a wrecking ball!

„Jung. Fast grad 20. Musik. Selfmade. Ohrgängig kopfverweilend komponiert, eigener Textklang, kreativ eigenwillig, schön, jung und rebellisch.
family background. Mama macht in classic. seine Stimme berührt. tief in bass. die Bank auf der er sitzt vibriert, wenn er spricht. einfach schlicht Piano. Der Anfang. Authentisch, sehr berührend. Er verarbeitet, Alltag, Freunde, Begegnungen. „Mein Lied „Say It Aga!n“ klingt wie ein Liebeslied.“ Ist es auch aber anders. Manchmal muss man Dinge öfter sagen, besonders bei meiner Freundin A. … Aber sie glaubt es nicht! Eigentlich dachte ich meine Kunst ist viel tiefgründiger als meine Musik. Damals.“ Weiterlesen

Mainzer Glamour auf dem CSD Darmstadt: Freut euch auf Gracia Gracioso

Die Mainzer Drag-Queen wurde vorallem durch das Online-Format „Babsner.TV“ bundesweit bekannt. Ob als Moderatorin, Showact oder Host, Gracia stand seit 2012 bereits auf allen großen Showbühnen der LSBTQI-Szene im Rhein-Main-Gebiet. Ob auf dem Mainzer CSD (seit 2012), dem Frankfurter CSD (2011 und 2016), dem Wiesbadener CSD (2016), dem Mainzer Oktoberfest (2014 und 2015), den Night-Queens in Frankfurt (seit 2014) oder der Aidsgala in Wiesbaden (2016). Nur Darmstadt fehlt ihr noch in ihrer Vita. Weiterlesen

Auf der Bühne: MSOKE

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, die beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

MSOKE CSD DarmstadtMSOKE a.k.a Namusoke, ein Name, hinter dem nicht nur eine besondere Bedeutung steckt, sondern auch ein spezieller Mensch. Der Züricher MSOKE mit Wurzeln in Tansania hat sich ermöglicht, seine wahre Geschlechtsidentität zu leben: Als Trans-Mann hat MSOKE in der Reggae Szene eine ganz besonders außergewöhnliche Lebensgeschichte. Keine Selbstverständlichkeit, wenn man die Homo- und Transphobie in weiten Teilen der Reggae-, Dancehall- und HipHop-Szene, aber auch in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen einkalkuliert.

Wir freuen uns auf unseren Hauptact ab 21:30 Uhr auf der CSD-Bühne!

Auf der Bühne: DJ Leo Yamane

An dieser Stelle präsentieren wir euch die Künstler_innen, beim CSD Darmstadt 2016 auf der Bühne am Riegerplatz stehen werden.

Leo Yamane CSD DarmstadtLeo Yamane- entdeckt das Vinyl für sich in 1995- Einflüsse aus verschiedensten Genre wie HipHop, House, Disco, Funk und Breaks vereint er in seinem Mix- keines seiner Sets gleicht dem anderen…
Wer bereits das Olympiastadion füllen konnte, muss sich nicht verstecken- auch international werden seine Sets angefragt- Amsterdam, Warschau oder Tokio gehören u.a. zu seinen beeindruckenden Referenzen…

Helfer_innen für den CSD am 20.08.2016 gesucht!

Der Christopher Street Day in Darmstadt ist komplett von Ehrenamtlichen organisiert, die Zeit und Kraft investieren, um eine solche Veranstaltung möglich zu machen. Auf ganz verschiedene Art und Weise helfen sie mit, dieses Fest auf die Beine zu stellen.

Nur durch die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer_innen kann es den CSD Darmstadt geben!
Wenn du mithelfen möchtest, dass der CSD ein tolles Fest für alle wird, kannst du dich hier dazu Anmelden:
Online-Anmeldung als Helfer_in zum CSD am 20.08.2016 >>

Neue CSD Darmstadt-Website

Pünktlich zum Start unserer diesjährigen CSD-Kampagne unter dem Motto „Liebe, Sex & Widerstand!“, geht unsere neue Website online. Wir haben einiges neu strukturiert, entrümpelt und die Seite komplett neu aufgebaut. Wesentlich übersichtlicher und frischer könnt ihr euch nun rund um den CSD Darmstadt informieren und das endlich auch mit mobilen Endgeräten.

Schaut euch um, folgt uns auf facebook und Twitter und teilt die Seite. Wir sehen uns am 20.08.2016 auf dem Riegerplatz!