Alle Beiträge von csdadmin

Save the date: CSD Darmstadt 2023 am 19. August!

Jetzt schon mal ganz fett im Kalender anstreichen: Nach dem CSD ist vor dem CSD und der nächste findet statt am 19.08.2023! Die Füchse unter euch haben sicher gemerkt, dass es sich immer um den dritten Samstag im August handelt.

Wenn dir der CSD gefallen hat und du Lust hast mal mitzumachen, zu organisieren und planen, dann schau doch einfach mal bei einer unserer Schnuppersitzungen vorbei, wann und wo findest du bald auf unseren Kanälen. Nun gönnen wir uns aber erstmal eine wohlverdiente Pause.

Happy Pride Darmstadt!

Es ist soweit! Wir gehen wieder auf die Straße für Vielfalt und Akzeptanz. Wir laden alle Bewohner*innen dieser Stadt, alle Freund*innen und Organisationen ein mit uns zu Demonstrieren und zu Feiern.

Los gehts um 12 Uhr auf dem Karolinenplatz mit der Demo-Parade durch die Innenstadt

Ab 14 Uhr erwartet euch ein buntes Programm auf unserem Festplatz auf dem Karolinenplatz.

Und ab 22:30 Uhr wartet auf euch die große After-Show-Party im 806qm!

Infostände auf dem CSD Darmstadt 2022

Folgende Infostände findet ihr dieses Jahr auf unserem CSD:

Jugendring Darmstadt e. V.
Ansprechpartner*innen für queere  Lebensweise der Polizei Südhessen
Aidshilfe Darmstadt e. V.
pro familia Hessen gGmbH – Beratungsstelle Darmstadt
LSVD
Bündnis gegen Rechts Darmstadt
Stadtschüler*innenrat Darmstadt und jugendforum* Darmstadt
Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e. V., Regionalgruppe Darmstadt Darmstadt
Klinikum Darmstadt GmbH
MyWay-Stiftung
Freie Demokraten und Junge Liberale Darmstadt
Bündnis 90/Die GRÜNEN Darmstadt
Jusos Darmstadt
Kommunales Kino Weiterstadt
Frankfurter Volleyball Verein e.V.
Amnesty International Darmstadt
Volt Hessen
Frauenkulturzentrum Darmstadt
LSU Hessen
DIE LINKE Darmstadt
di.to. – different together / Das LGBTIQ Netzwerk der Rewe Group

Auf der Bühne: Dean Deville

Klassische Travestie trifft auf Moderne. Mit einem Hauch an Glitzer verzaubert Dean ihr Publikum und entführt jeden, der es möchte, in eine schillernde Welt voller Farbe. Seit 2013 steht sie fest auf Ihren Highheels auf Münchens Bühnen, Clubs und Tanzflächen und befreit durch die Vielfalt ihrer Performances die Zuschauer vom Alltag. Die Liebe zur Unterhaltung teilt Dean durch Tanz- und Gesangsnummern, Comedy, Moderation und Playbacknummern. 

Auf der Bühne: DJ Leo Yamane

Leo Yamane spielt einen unverwechselbaren Sound – ein Mix von Hiphop bis House, der unter die Haut geht. Die Mischung aus angesagten Club-Sounds mit Klassikern trifft dabei immer ins Herz!

Wer bereits das Olympiastadion füllen konnte, muss sich nicht verstecken- auch international werden seine Sets angefragt- Amsterdam, Warschau oder Tokio gehören u.a. zu seinen beeindruckenden Referenzen.
Mehr von Leo findet ihr auf seiner Soundcloud Seite.

Auf der Bühne: Janisha Jones!

Janisha Jones bringt das spanische Feuer auf die Bühne: Geboren in Katalonien, hat sie den Rhythmus im Blut und begeistert damit ihr Publikum. Sie trat erstmals 2016 beim „Queen of the Night“-Wettbewerb des Münchner Clubs Harry Klein als Drag Queen auf die Bühne – und gewann prompt den Titel. Janishas Markenzeichen: Außergewöhnliches Make-Up, gepaart mit abgefahrenen Dance-Moves. Ihre Follower bei Instagram lieben sie dafür!

Auf der Bühne: TIL!

TIL zeigt dieses Jahr erneut, wieso sie lange nicht mehr die Teenie-Hype- Band sind, die sie vor 5 Jahren auf ihrer Weltrekord-Tour ‘TILmySchool’ gewesen sind. Nachdem die Band um Dennis Wurm, Jona Boubaous und Enis Gülmen nach über 18 Jahren Bandgeschichte, angefangen im Kindergarten, weiter zum Major-Deal und jetzt angekommen irgendwo im Indie-Alternative , ihr erstes Album ‘Generation Depression’ gedroppt hat, gehts 2022 weiter, nicht nur mit ein paar Songs: Die Jungs gehen aufs Ganze, alle 4 Wochen kommt ein neuer Track. Knallharte Vorarbeit der Pop-Punker und langes Warten der Europaweiten Fanbase zahlt sich jetzt aus:

Neue Songs mit neuem Sound, ein Mix aus Pop-Punk und Trap, harte E- Gitarren und schrille Synths, neue Videos mit Inhalten, die ihr lieber nicht Oma und Opa zeigt, ein neues Album und natürlich eine Signature-Tour, die seines gleichen sucht: Eine Band, die in ihrem Tourbus-Kofferraum eine Bühne aufbauen und ihre Message in ganz Deutschland, egal ob vor Konzerthallen, auf öffentlichen Plätzen oder in eurer Straße, über dreckige Speaker ballert. Habt ihr sowas schonmal gesehen?? Nein? Dann macht euch bereit für eine neue Sorte Punk, die Deutschland so noch nicht gesehen hat.

Auf der Bühne: Kelly Heelton!

„Geboren wurde Ich in Sao Paulo an einem sonnigen Septembertag. Schon mit 6 Jahren war Ich als Solist in einem Gospel Chor und habe dort die Faszination der Bühne entdeckt. Samba, Salsa, Hip-Hop, Ballet, Jazzrhythmen, sowie Afrobeats: tanzen lag mir schon immer im Blut . Es war für mich klar: Menschen zu begeistern durch meine Kunst ist meine Leidenschaft. Sowohl als Schauspieler, Sänger, Tänzer, Entertainer habe ich die Bühne zu meiner Welt gemacht. Als Drag Queen kann ich all das zusammen darstellen:
Performer, Queen & Diva“