Bühnenprogramm

Auf der Bühne: Aurora DeMeehl

Soviel kann ich verraten, ich kam im letzten Jahrtausend in Darmstadt zur Welt, als jüngste von 2 Schwestern. In Darmstadt verbrachte ich auch meine fröhliche Kindheit, bis ich im Kindergrippenspiel der Mariaklimakteriumsgemeinde die Maria spielte und von einem Musikproduzenten für das Showbuisness entdeckt wurde. 
Meine Knuddeltierallergie machte mein ursprünglich anvisiertes Auftreten als Boy- beziehungsweise Girlgroup leider unmöglich, so daß ich eine Kariere als hessischer Kinderstar startete und in den folgenden Jahren unter dem Künstlernamen „Shirley Bembel” weltweit bekannt wurde. Es folgte eine Weiterbildung zur klassischen Mezzobassistin und endlose Erfolge bei diversen Misswahlen.

Nach zahlreichen Engagements und Tourneen in der ganzen Welt (Paris, Mailand, New York, Langenbrombach) landete ich 1996 beim Darmstädter Kikeriki-Theater wo ich seitdem unter Anderem als Prinzessin brillieren darf. Im Januar 2013 gründeten mein Gatte und ich die „DeMeehl-Kleinkunst-Compagnie GbR” und erfreuen seither mit Solo-Liederabenden, Stadtführungen, Kurzauftritten bei Feiern aller Art unser Publikum. Und Sie werden lachen: Wir haben Spaß dabei!!! Die nachweisliche Altersspanne unserer Fans reicht von 11 bis 91 Jahre, was uns natürlich sehr freut und ehrt!

Mehr Infos unter: https://www.aurorademeehl.de/

Auf der Bühne: Rosa Opossum!

Drag Queen und Tunte, Künstlerin und Aktivistin, Sozialarbeiterin und Moderatorin, Heilige und Hure (nein ganz ehrlich: sie ist keine Heilige). Wo sie auftaucht, beschließen andere zu gehen. Eine Stunde mit Rosa Opossum ist wie ein ganzes Leben ohne Sonne. Seit ihrem Coming Out hat sie ihr Leben der Homosexualität verschrieben und ist bundesweit politisch aktiv (bzw. gerne auch passiv).

Auf der Bühne ist Rosa sie in ihrem Element. Von hart bis herzlich erhalten Publikum und Künstler_innen offenherzige Ansagen und vergiftete Komplimente. Egal wer auf der Bühne auftritt: Rosa lässt sie wie Stars erscheinen – wenn sie will.

Auf der Bühne: Matthew Wood

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Österreich, studierte Matthew Wood, an der Folkwang Universität der Künste, im Ruhrgebiet wo er seinen einzigartigen Dance-Funk Sound, inspiriert von Popgrößen wie Prince, Bowie , N.E.R.D und Justin Timberlake entwickelte. 2019 zog Matthew nach Hamburg. Derzeit arbeitet Matthew an seiner neuen EP „Freak, so chíc“, welche Ende2022 erscheint.

Wood kämpft in seiner Kunst dafür, dass jeder Mensch, egal welcher Herkunft und Orientierung, das Recht auf Entfaltung des eigenen Selbst hat. Sein Glam-Pop Debütalbum „Spectrum of a sinner“, ist eine Hymne an alle Außenseiter, Freaks, Weirdos, extravaganten, schrägen und bunten Menschen welches Matthew für sein Wood für sein 15-jähriges Ich, das damals „einfach anders“ war ,schrieb. Matthew’s Musik und Shows sind Party, Freiheit und Lebensfreude – eine Mischung aus extravagantem Pop, Ohrwurm versprechenden Songs und einer ordentlichen Portion Dance n’ Funk.

Mit seiner Live-Show, befreit Matthew Wood die Kraft der Musik, Vocals, Tanz, Performance und Live-Visuals in einem dionysischen Feuerwerk. Auf der Bühne entfesselt Matthew Wood die Kraft dieser Vision, indem er Musik, Tanz, Film und Bühnenbild zu einer rauschhaften Komposition vereint.

Auf der Bühne: Pasta Parisa!

Pasta Parisa ist die wohl rockigste, feministischste und behaarteste Drag Queen Münchens. Von den kleinen eigenen Shows zu internationalen Bühnen verzaubert die Show-Nudel mit Hits der Pop-Culture, bis hin zu moderner Burlesque. Und der gewisse Charme geht dabei selten verloren. Es ist klar, dass Münchens erste offizielle Queen of the Night nicht beim CSD Darmstadt 2022 fehlen darf! Who run the World? – Queens! 

Auf der Bühne: Mimose!

Microsoft Word – Pressetext_kurz.docx

„Die Texte von Mimose drehen sich um das eigene Gedankenkarussell und um das im Moment Sein. Wie es ist, wenn die Antennen auf Dauerempfang stehen, man sich selbst verliert und wiederfindet. Dabei verpackt sie Harmonische Ambivalenzen in vielschichtig arrangierten Popsongs.“

Den Entschluss, ihre Gedankenwelt in Melodien auszudrücken, traf die Musikerin im Jahr 2018. Seitdem produziert und arrangiert sie in Eigenregie ihre Songs mit deutschen Lyrics. Dabei wendet sie sich Gefühlen wie Zweifeln, Ängsten und ihrer eigenen Verletzlichkeit zu, zelebriert diese als Momentaufnahme der eigenen Authentizität. Live wird die Sängerin, Gitarristin und Songschreiberin seit 2020 durch ihre Band unterstützt.

Auf der Bühne: Rosa Opossum!

Drag Queen und Tunte, Künstlerin und Aktivistin, Sozialarbeiterin und Moderatorin, Heilige und Hure (nein ganz ehrlich: sie ist keine Heilige). Wo sie auftaucht, beschließen andere zu gehen. Eine Stunde mit Rosa Opossum ist wie ein ganzes Leben ohne Sonne. Seit ihrem Coming Out hat sie ihr Leben der Homosexualität verschrieben und ist bundesweit politisch aktiv (bzw. gerne auch passiv).

Auf der Bühne ist Rosa sie in ihrem Element. Von hart bis herzlich erhalten Publikum und Künstler_innen offenherzige Ansagen und vergiftete Komplimente. Egal wer auf der Bühne auftritt: Rosa lässt sie wie Stars erscheinen – wenn sie will.

Auf der Bühne: We Are Diamonds

Bei uns auf der Bühne um 21:30 Uhr: We Are Diamonds!

As surely the sun will rise,
the night will appear.
It will come to us like the rain from heaven, float like a river of love.
In the heat of the night, when Venus defeats Mars, the moon kisses the sun goodnight – When you‘re faithful always faithful to the night!

Bühnenprogramm 2021

14:00 Ankunft der Demo-Parade auf dem Festplatz

14:00 DJ Leo Yamane

15:00 Eröffnung und Ansprache

15:20 Live: Aurora DeMeehl

15:30 Podiumsdiskussion 1:

16:05 DJ Leo Yamane

16:20 Podiumsdiskussion 2:

17:00 Musik: Balu

18:00 vielbunt e. V. stellt sich vor

19:00 Musik: Beni Fahr

20:00 Drag-Queen-Show: Rosa & Friends

21:30 Musik: We Are Diamonds

22:10 Verabschiedung mit allen Helfer_innen

Auf der Bühne: Beni Fahr

Schön und rebellisch. Ein bisschen Gaga, „ein Hauch von Bowie“, schreibt das Echo über den gebürtigen Darmstädter. BENI FAHR ist ein Erlebnis, ein aha-Moment.
Wild und ungebändigt. Er schreckt vor nichts zurück. Popmusik mit autobiografischen Texten. Eine tiefe, berührende Stimme – Songs die im Kopf bleiben.
Im Juni trat er im hr-Fernsehen auf und kündigte dort sein Debütalbum an, dessen erste Single „Fine by Me“ bereits auf allen digitalen Plattformen verfügbar ist.

Auf der Bühne: Balu

Balu ist kein standardisierter DeutschPop. Balu ist anders. Balu ist mehr. Pop, Rock, Indie – nenn’ es wie du willst. Definitiv Musik mit all ihren Facetten. Energiegeladen, mitreißend, faszinierend und eingängig.
Balu ist authentisch. Sie ist echt, wie du und ich. Der Gießener Musikerin ist es wichtig, ihre Geschichten so zu erzählen, dass sie leicht verständlich sind, auf der anderen Seite jedoch eine grundlegende Tiefe hervorbringen. In Balu’s Songs treffen Symbole und Metaphern auf Pragmatismus, Erinnerungen auf Ereignisse und sie verbindet Wünsche mit Tatsachen. Die Lieder sind handgemacht und gewinnen so an Stärke und Relevanz – nicht nur für heute, sondern auch für morgen und übermorgen.
Eine besondere Kombination, die einen Nerv trifft, den Hörer obendrein absolut bewegt und so zum Anker für viele Menschen wird, da die Musik immer wieder Halt gibt. Ob gemeinsam mit ihrer Band oder solo – Balu überzeugt in jeglicher Hinsicht und wird nicht ohne Grund von der Presse als Geheimtipp auf Deutschlands Bühnen gehandelt.