Auf der Bühne: Kelly Scanda Lous

Kelly Scanda Lous gehört zu Stuttgarts vielversprechendem Drag-Nachwuchs. She’s got big lips, big hips, big everything! Die noch junge Queen begeisterte in Stuttgart bei Dragshows im LSBTTIQ Zentrum Weissenburg genauso wie am begehrten Samstagabend des CSD Stuttgart die Menge auf der großen Hauptbühne auf dem Marktplatz. Außerdem engagiert sie sich für die AIDS-Hilfen in Stuttgart und Karlsruhe und hat diese bereits bei Gala zum Welt-AIDS-Tag oder dem CSD unterstützt. Ihre Lipsync-Auftritte sind eine bunte Mischung mit musikalischen Einflüssen von Cabaret und Chanson bis hin zu Rock oder Pop. Mit ihrer Optik experimentiert sie genauso gerne und verankert sich irgendwo zwischen Glamour, Trash, Fashion und Comedy, ohne sich selbst zu ernst zu nehmen.

Auf der Bühne: Vava Vilde

Vava Vilde ist Stuttgarts Alienexport Nummer 1. Als solcher performte sie bereits vor mehreren tausend Leuten auf dem Stuttgarter Wasen, begeisterte mehrfach auf der Hauptbühne des CSD Stuttgart sowie wiederholt in Zürich, Frankfurt, Mannheim, Karlsruhe, Tampa, Mainz und Co und gewann unter anderem die Diva Deluxe 2015. In Stuttgart engagiert sie sich seit Jahren sozial für die AIDS-Hilfe, die Initiativgruppe Homosexualität e.V. und das LSBTTIQ Zentrum Weissenburg, in welchem sie in diesem Jahr erstmals eigene Dragshows veranstaltete.
Ihre Lipsyncauftritte sind unterhaltsam, mitreißend und voller Energie. Sie verbindet eingängige Popmusik und Tanz mit selbstironischen und gesellschaftskritischen Sprechparts und jeder Menge Ausdruck. Neben Performance glänzt sie durch sympathische Moderation und außerirdische Looks, beim CSD Stuttgart jedes Jahr beispielsweise mit selbstgerechten tragbaren Kunstwerken.

Auf unsere CSD-Bühne: Balu

Musik zum Anfassen. Aus dem Bauch direkt in die Ohren.

Balu fesselt ihr Publikum und nimmt es mit auf eine musikalische und emotionale Reise. Sie macht Musik, die langfristig Bestand hat und auch morgen und übermorgen noch gehört wird. Ziel der Gießener Musikerin ist es, ehrliche und geradlinige Musik zu machen und mit ihren Texten kleine und große Geschichten zu erzählen, die uns alle bewegen – einerseits leicht verständlich, andererseits mit dem notwendigen Tiefgang.

Weiterlesen

Beni Fahr – Tiefgang, Hingabe, Lebensfreude in unserem CSD-Programm

Beni Fahr, he came in like a wrecking ball!

„Jung. Fast grad 20. Musik. Selfmade. Ohrgängig kopfverweilend komponiert, eigener Textklang, kreativ eigenwillig, schön, jung und rebellisch.
family background. Mama macht in classic. seine Stimme berührt. tief in bass. die Bank auf der er sitzt vibriert, wenn er spricht. einfach schlicht Piano. Der Anfang. Authentisch, sehr berührend. Er verarbeitet, Alltag, Freunde, Begegnungen. „Mein Lied „Say It Aga!n“ klingt wie ein Liebeslied.“ Ist es auch aber anders. Manchmal muss man Dinge öfter sagen, besonders bei meiner Freundin A. … Aber sie glaubt es nicht! Eigentlich dachte ich meine Kunst ist viel tiefgründiger als meine Musik. Damals.“ Weiterlesen

Mainzer Glamour auf dem CSD Darmstadt: Freut euch auf Gracia Gracioso

Die Mainzer Drag-Queen wurde vorallem durch das Online-Format „Babsner.TV“ bundesweit bekannt. Ob als Moderatorin, Showact oder Host, Gracia stand seit 2012 bereits auf allen großen Showbühnen der LSBTQI-Szene im Rhein-Main-Gebiet. Ob auf dem Mainzer CSD (seit 2012), dem Frankfurter CSD (2011 und 2016), dem Wiesbadener CSD (2016), dem Mainzer Oktoberfest (2014 und 2015), den Night-Queens in Frankfurt (seit 2014) oder der Aidsgala in Wiesbaden (2016). Nur Darmstadt fehlt ihr noch in ihrer Vita. Weiterlesen

Auf der Bühne: Rosa Opossum

Rosa Opossum ist Entertainerin, politische Aktivistin und eigentlich überhaupt Expertin für alles. Sie ist Drag Queen und Tunte, Künstlerin und Aktivistin, Sozialarbeiterin und Moderatorin, Beraterin und Model, Heilige und Hure (nein ganz ehrlich: sie ist keine Heilige), Sexaufklärerin und Celebrity, Lobbyistin und Journalistin. Und sie hat immer Kondome dabei. Auf der Bühne ist Rosa in ihrem Element. Weiterlesen